Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) verweist auf eine lange Geschichte. Nach chinesischer Sicht entsteht jede Krankheit durch ein Ungleichgewicht der Körperenergien. Ziel der Behandlung ist es, dieses Körpergleichgewicht wiederherzustellen, zum Beispiel bei folgenden Erkrankungen:

Hauterkrankungen
- Neurodermitis, Psoriasis
- Ekzeme
- Allergien

Beschwerden von Seiten des Bewegungsapparates
- HWS-, BWS- und LWS-Syndrome
- Arthrosen, Tennisarm
- Fibromyalgie, chronische Polyarthritis

Neurologische Erkrankungen
- Kopfschmerzsyndrom, Migräne
- Neuropathien, Fazialisparese

Pychosomatische Erkrankungen
- Schlafstörungen
- Erschöpfungszustände
- Depressionen, Ängste

Krankheiten des Verdauungssystems
- Chronische Diarrhoe
- Reizdarmsyndrom
- Chronische Verstopfung
- Chronische Magen- und Darmentzündung

Gynäkologische Erkrankungen
- Menstruationsbeschwerden
- Wechseljahrsbeschwerden

Erkrankungen der Atemwege
- Asthma, Pollinosis
- Chronische Bronchitis
- Chronische Nebenhöhlenentzündungen

Urologische Erkrankungen
- Reizblase
- Chronische Harnwegsinfektion